Thin-Client-Lernumgebung (TCL)

Navigation

Home

TCL-Nutzung
Software für alle
Software NaWi
Software Mathe
Tipps & Tricks
FAQ
Links
HLOHs Service
Impressum/Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nutzung während der Rekonstruktionsphase

 

 

Haus Lößnig:

Die 25 Thin-Clients vom Typ Proscribe 121WT bilden eine behelfsmäßige TCL. Ihr Betriebssystem Windows XPe erlaubt das Ausführen von Windows-Programmen.
In Verbindung mit der WLAN-Infrastruktur lassen sich Programme ebenfalls veröffentlichen, auch wenn der Bedienungskomfort nicht so hoch ist  (mehr).

Status: In Betrieb

Installierte Software: DYNAGEO, LOGO, Bruchrechnung I und II, Mathe-Pac-Man, N-Frosch,
                               Kopftrechnen Klasse 5, Winkelübung, Dreiecksberechnungen, SEK-II-Programme
                               (Tangente, Diff-quot., Epsilon-Delta, Riemann-Integral usw.)
                               Kurvenscharen, Übungen zu linearen und quadratischen Funktionen

 

Haus Schönefeld:

Der Kern der TCL mit Terminalserver, 25 Thin-Clients vom Typ Proscribe 120 WT und 12+x IGEL-Clients
(davon 12 im Elektroniklabor und der Rest als Netztecken) wird in Schönefeld installiert.

Status: In Betrieb (außer bei extremer Hitze)

Installierte Software: gesamte Sammlung an Unterrichtsprogrammen steht zur Verfügung

 

Provisorische Thin-Client-Lernumgebung in Lößnig:

Da die in Lößnig verbliebenen Thin-Clients ein "richtiges" Windows haben, laufen darauf viele Programme.
Dies habe ich mir zu nutze gemancht und viele der bekannten Programme so modifiziert, dass es scheinbar
ausreicht, ein Programm-Icon in ein Netzlaufwerk zu verschieben und so für alle Thin-Clients zu veröffentlichen.

In Wirklichkeit ist die Sache etwas komplizierter, aber das ist unwichtig....

Hier in Stichpunkten die wichtigsten Infos zur Benutzung:

Voraussetzung: Guter WLAN-Kontakt

Lehrerclient: Anmelden mit Benutzer "Tcchef"
                   Achtung: Die Bildschirmtastatur für die Eingabe des Passwortes
                                  erscheint nach endlicher Zeit von selbst)
                   Man findet einen Ordner "TCL-provisorisch". Darin sind zwei Netzlaufwerke.
                   Achtung: Netzlaufwerke funktionieren nur, wenn die WLAN-Verbindung steht.
                                 Gegebenenfalls noch einmal versuchen, wenn's nicht gleich funzt. :-)


                   1. Netzlaufwerk "TCL-Programme": Hier findet man alle zur Zeit funktionierenden Programme

                                                                        und eine Datei "Lies mich", in der alles erklärt wird.
                                                        (Auch die Kontrollprogramme findet man in einem extra Unterordner)
                   Will man ein Programm für die Schüler veröffentlichen,
                   muss man lediglich dessen Icon KOPIEREN und in das

                   2. Netzlaufwerk "Programme für Clients" kopieren.

Schülerclients: Die Schüler melden sich mit dem Benutzer "S1xx" an (xx steht für 01 bis 24) - ohne Passwort

                      Nach kurzer Zeit steht die WLAN-Verbindung und das Netzlaufwerk "Programme" funktioniert.
                      Dort findet der Schüler das Programm, das wie üblich mit Doppelklick gestartet wird.

 
Zurück